Zum Glück ..! – gibt es den Regenwald

Der Regenwald Brasiliens wird oft als die größte Lunge der Welt bezeichnet. Er ist von allen Seiten bedroht. Die in ihm lebenden Völker mit ihren Kulturen und Gewohnheiten werden von der nun in Brasilien herrschenden Kultur beeinflusst und verändert. Dies ist der Hintergrund für die Arbeit von Herrn Prof. Guilherme Werlang, der in diesem Interview über seine Motivation und seine Erfahrungen als Wissenschaftler spricht. Er lebte über viele Monate mit dem Volk der Marubo zusammen und untersuchte ihre Gewohnheiten und Rituale. Aufbauend auf dem ersten Besuch in den 90er Jahren pflegt er bis heute regelmäßigen Kontakt. Herr Prof. Werlang lebte auch ein Jahr lang in Weimar und brachte in dieser Zeit die Kultur der Marubo nach Thüringen. Die Maloca in Auerstedt war für ihn die ideale Basis, zwei Vertreter des Volkes einzuladen. Auch hierüber berichtet dieses Interview.

Hier geht es zur Sendung.

[Quelle: http://www.salve.tv]

Schreibe einen Kommentar