Marion Schneider

»Zum Glück ..!« gibt es die Geschichtswissenschaft

Die Weimarerin Inge Koch musste aufgrund der kommunistischen Betätigung ihrer Eltern als Dreijährige nach Machtantritt Adolf Hitlers sehr bald Deutschland verlassen. Dies beschreibt sie genauer in den ersten beiden Folgen dieser Interviewserie. Heute hören wir, wie Inge Koch nach ihrer Rückkehr aus dem Exil in England als Fünfzehnjährige wieder in Deutschland Fuß fasst. Nach ihrer sprachlichen Odyssee von Deutsch über Tschechisch und Englisch wieder zurück ins Deutsche ist dies gar nicht so leicht. Nach Versuchen in der Hauswirtschaft entdeckt sie ihre Leidenschaft für die Polizei. Wir erfahren, wie die junge Ilse sich durchkämpft und dann doch wieder an ihre Schranken stößt – und wie sie damit umgeht und sich dann doch wieder erneut ein Betätigungsfeld sucht, welches sie glücklich macht: die Übersetzung der Werke von Marx und Engels.

Hier geht es zur Sendung.

[Quelle: http://www.salve.tv/tv/Weltkanal/]